Bild zeigt einen Igel
Geschrieben
Bild zeigt eine Fähre
Letzte Woche war ich auf Recherchenreise in Schottland. Mein dritter (derzeit in Planung) Roman der Agnes-Papen-Reihe (1. Roman "Heldenflucht", Jan Kilman, Heyne 2017) wird sich mit Nessie befassen. Also startete ich mein Recherchenmobil und fuhr los. Mit der Fähre ging es von Amsterdam nach Newcastle, von dort nach Edinburgh, weiter nach Inverness, rund um Loch Ness und zurück.
Bild zeigt applaudierende Hände
Es ist vollbracht, du hast dein Programm durchgezogen und deine ZuhörerInnen sind begeistert. Applaus! Das ist der Moment, auf den du hingearbeitet hast. Es ist der Lohn für deinen Mut, dich hinzusetzen und einer Gruppe von Menschen etwas vorzulesen. Es ist die Belohnung für die vielen Stunden, die du für das Üben deines Textes geopfert hast. Der Applaus gehört ganz allein dir! Genieße es! Stehe nicht verschämt in der Ecke, oder ertrag es nicht kauernd hinter dem Tisch. Brust raus,...
Bild zeigt eine Uhr kurz vor zwölf mit dem Aufdruck Deadline
Deine Anreise solltest du nicht dem Zufall überlassen. Es gehört sich, rechtzeitig am Veranstaltungsort einzutreffen. Ein Richtwert ist eine halbe Stunde vor Beginn der Lesung. Triffst du zu früh ein, könntest du den Veranstalter in Verlegenheit bringen. Möglicherweise sind noch Vorbereitungen wie zum Beispiel die Bestuhlung zu erledigen. Dein zu frühes Eintreffen könnte den Veranstalter in eine Zwickmühle bringen. Soll er sich um dich kümmern? Aber Stühle sind wichtig für eine...
Bild zeigt Hände die sich gegenseitig schütteln
Du bist rechtzeitig vor Ort angekommen. Das Erste, was du nun tun solltest, ist, den Veranstalter ausfindig zu machen und dich vorzustellen. Gehe nicht davon aus, dass du beim Eintreffen erkannt wirst, selbst wenn du zahlreiche Fotos von dir auf deiner Homepage veröffentlicht hast. Die Wahrnehmung von Porträts auf Fotos ist oftmals reziprok zu der im »Real-Life.« Also forsch voran und mit einem freundlichen Auftreten die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Nach einem kurzen Smalltalk leitest du...
Bild zeigt eine Frau die abreist
Da ich die Anreise als gesonderten Punkt aufgreifen werde (bzw. aufgenommen habe), muss ich auch die Abreise erwähnen. Wichtig: Lies dir auf jeden Fall den Punkt Verabschiedung durch, sobald ich diesen Beitrag online habe. Denn vor deiner Abreise stehen die Verabschiedungen. Ja, die Mehrzahl ist in diesem Falle richtig. Zur Abreise selbst muss ich nicht weit ausholen. Sobald die Tür des Veranstaltungsortes hinter dir ins Schloss fällt und du die frische Luft atmest, gehörst du wieder dir...
Bild zeigt eine Person, die eine Karte mit einem Fragezeichen vor das Gesicht hält
Ab und an triffst du auf eine Spezies, die ich Abgreifer nenne. Sie verwickeln dich in ein Gespräch, lullen dich ein, erzählen dir, wie wichtig sie sind und wo sie dich überall unterbringen können - und dann bitten sie dich um ein Rezensionsexemplar. Was nun? Du glaubst an das Gute im Menschen (eigentlich löblich), willst zudem nicht unhöflich sein und gibst eins deiner kostbaren Bücher aus der Hand. Der Abgreifer bedankt sich, verabschiedet sich freundlich … und das war es dann. Auf...
Bild zeigt eine kraftstrotzende Person
Herzlichen Glückwunsch! In diesem Moment bist du weiter als viele andere. Dass du dich für meine Ratschläge interessierst, beweist das. Du bist bereit, dich mit dem Abenteuer »Lesungen« auseinanderzusetzen. Du willst deinen Horizont erweitern. Du bist der Held, der loszieht, um den Drachen zu besiegen. Ein ganz wichtiger Schritt, das möchte ich an dieser Stelle festhalten. Bestens, Daumen hoch! Auf geht’s! Fangen wir also an, machen wir den ersten Schritt, einen ganz entscheidenden, wie...
Bild zeigt Stuhlreihen
Gehört man nicht gerade zu den »Rampensäuen« kann eine Lesung vor Publikum ein unbezwingbares Hindernis werden. Die Mehrzahl der Autorinnen und Autoren werden sich gerade beim ersten Mal ausmalen, wie sie hinter der Bühne stehen, schweißgebadet, vom Lampenfieber gebeutelt, und mit heftig klopfenden Herzen - eher bereit zur Flucht, als in wenigen Sekunden Zuhörerinnen und Zuhörern einen wunderschönen Abend zu bereiten. Schon Tage vorher werden sich die »Newcomer« Gedanken machen, ob...