#7 Push It! Applaus

Es ist vollbracht, du hast dein Programm durchgezogen und deine ZuhörerInnen sind begeistert.

 

Applaus!

 

Das ist der Moment, auf den du hingearbeitet hast. Es ist der Lohn für deinen Mut, dich hinzusetzen und einer Gruppe von Menschen etwas vorzulesen. Es ist die Belohnung für die vielen Stunden, die du für das Üben deines Textes geopfert hast. Der Applaus gehört ganz allein dir! Genieße es! Stehe nicht verschämt in der Ecke, oder ertrag es nicht kauernd hinter dem Tisch.

 

Brust raus, Rücken gerade, Muskeln gespannt, und ein Lächeln aufgesetzt.

 

Leichte Verbeugung nach links und rechts, Augenkontakt herstellen, dankbar nicken. Die ZuhörerInnen werden dich dafür lieben.

Bild zeigt applaudierende Hände

Tipp: Das Verbeugen musst du üben. Dabei solltest du unbeholfenes Abknicken vermeiden, das wirkt unprofessionell. Filme deine Versuche und perfektioniere sie solange, bist du es aus dem Effeff hinbekommst und selbst absolut zufrieden mit dir bist. Ein guter Abgang ist nicht nur bei einem ausgezeichneten Wein wichtig.